Gartentage Kurpfalz

Blühendes Leben

Start

Die 2. Gartentage in der Kurpfalz von 9. bis 24. Juni 2018:

Nach Vorbild aus anderen Regionen sind Gartenbesitzer dazu eingeladen, ihre Gartentüren für Interessierte zu öffnen  – zwischen 9. bis 24. Juni 2018 zu einem Termin ihrer Wahl (im kommenden Jahr dann in der Zeit von 8. bis 23. Juni 2019):

  • So können sich Menschen mit Garten gegenseitig inspirieren,
  • so können Menschen ohne Garten möglicherweise Mut finden, sich einen (Klein-)Garten anzuschaffen,
  • so können Menschen innovative Ansätze wie Urban Gardening kennenlernen.

2018/19 heißt der Schirmherr → Klaus Dillinger (Bild), Umweltdezernent von Ludwigshafen am Rhein:

Grußwort Klaus Dillinger (Schirmherr 2018/19)

„Für Ludwigshafen am Rhein haben Gärten möglicherweise eine andere Bedeutung als in anderen Teilen der Kurpfalz: Ludwigshafen ist groß geworden mit der Industriellen Revolution. Gärten waren damals Erholungsort, mehr noch Versorgungsquelle für Obst und Gemüse. Die Vitamin-Versorgung aus dem eigenen Garten war für die Menschen in LU damals eine Art Gesundheitsvorsorge. Insofern sind Gärten als kulturelles Erbe in der Kurpfalz auf ganz verschiedene Weisen wichtig – in Ludwigshafen, Mannheim und Heidelberg, anders als in den umliegenden Gemeinden. Das Erfreuliche: Überall gibt es Gärten, jeder ist anders.

Als Schirmherr der Gartentage 2018/19 wünsche ich Ihnen viel Freude beim entspannten Austausch mit anderen Garten-Begeisterten – mal nicht über den Gartenzaun, sondern beim Besuch in den Gärten gastfreundlicher Menschen. Mein persönlicher Geheimtipp als Umweltdezernent von Ludwigshafen ist natürlich, dass Sie auch in unserer Industriestadt am Rhein auf Spurensuche gehen, wie wichtig Gärten in der Stadt sind – damals, heute und in Zukunft! Städte sind grüner als man auf den ersten Blick sieht!“


Grußwort Felicitas Kubala (Schirmherrin 2017)

„Die Kurpfalz ist eine grüne Region. Das verdanken wir auch den vielen tausend Gärtnerinnen und Gärtnern, die sich mit großem Einsatz für ihre Gärten engagieren. Beeindruckend finde ich dabei, wie Gärten viel mehr sein können als ein Rückzugsgebiet hinter Zaun und Tor. In den vergangenen Jahren entwickelten sich neue Formen des Gärtnerns – beispielsweise Schul- und Gemeinschaftsgärten oder auch interkulturelle und urbane Gartenprojekte.

Deswegen freue ich mich als Schirmherrin über die 1. Gartentage Kurpfalz als eine Gelegenheit, dass sich große und kleine Gärtnerinnen und Gärtner gegenseitig in ihren Gärten besuchen und ganz entspannt austauschen können. Ich lade Sie alle herzlich ein: Lassen Sie sich inspirieren von der Vielfalt der Gärten in Städten und Gemeinden, besuchen Sie andere Garten-Fans, nehmen Sie sich Zeit für die Gartentage.“

2 Kommentare

  1. Barbara Gehm

    März 3, 2017 at 12:22

    Superidee !!! Wohne selbst zur Miete und kann leider keinen Garten vorweisen, freue mich aber auf Besichtigungstour bei anderen ! Wie komme ich an das Programm, wenn feststeht wer wann wo zum Gucken einlädt ?

    Bis zum Sommer

    B. Gehm

Schreibe einen Kommentar